Die Corona Krise kam überaschend und hat auch mein Berufs- und Privatleben ordentlich aufgemischt. Ich bekam Impulse, die mich aus meinen gewohnten Routinen katapultierten. Das benötigte meine komplette Aufmerksamkeit, so dass ich anfangs einfach keinen Kopf mehr dafür hatte zu fotografieren. Komisch, denn eigentlich hatte ich doch soviel  freie Zeit, wie es ich mir immer schon gewünscht habe. Egal, die Dinge kommen eben manchmal einfach anders.

Mittlerweile habe ich mich nun an die neue Situation „gewöhnt“ bzw. fange an mich mit ihr zu arrangieren. Mein Schweinehund findet die ruhigen Tage auf Sofa auch sehr gemütlich. Doch damit er nicht zuviel davon bekommt, packe ich ihn nun wieder regelmäßig am Schlawittchen und trage ihn vor die Tür in die Natur. Einmal draußen ist es doch immer wunderschön. Wenn ich ihn oft genug nach draußen gesetzt habe, gewöhnt er sich auch daran und die Widerworte werden weniger.

An meinem freien Tag schälte ich mich morgens um 4 Uhr völlig müde aus dem Bett. Egal, nicht darüber nachdenken. Ich muss EINFACH aufstehen, mich anziehen und los, wenn ich vor Sonnenaufgang vor Ort sein möchte. Der Schachbrettfalter hingegen hat es vorgezogen noch etwas zu dösen 😉

 

Als Urlaub empfinde ich es aber nicht um 4 Uhr morgens aufzustehen. Dennoch ist wirklich schön, wenn ich „frei“ habe und früh morgens zum Sonnenaufgang vor Ort fotografieren kann. So kann ich dabei sein, wenn sich die Schmetterlinge in den ersten Sonnenstrahlen des Tages erwärmen – so wie hier der Silbergrüne Bläuling.

 

Es lohnt sich auch mal einen Blick auf die Acker- und Feldblumen zu werfen. Noch im morgendlichen Schatten gelegen gelingen auch sehr schöne Aufnahmen. Die Acker-Witwenblume wurde von den Schmetterlingen rege besucht.

 

Es ist SOMMER!!! Es ist WARM und es gibt derzeit soviel WUNDERSCHÖNE Schmetterlinge zu entdecken. Schmetterlinge finde ich bereits seit meiner Kindheit toll. Sie sind so bunt. Flattern scheinbar fröhlich durch die Wiesen, so unbeschwert, als gäbe es kein Morgen mehr. Für viele Falter ist es auch so. Sie müssen jede Minute auskosten, denn die meisten Falter habe die längste Zeit ihres Lebens bereits hinter sich, wenn sie sich als Schmetterling entpuppen.

Wenn der Schacbrettfalter sich lange genug erwärmt hat, startet er durch in den Tag.

EINFACH rausgehen ist eben immernoch die beste Medizin!!!

 

Copyright

Alle Bilder dieser Internetseite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis von Alexandra Wünsch/ Urheberin nicht genutzt werden. Gewerbliche Kunden haben die Möglichkeit Nutzungsrechte zu erwerben. Private Kunden können meine Bilder als Ausbelichtungen oder Fine Art Prints kaufen.