Zurzeit habe ich mir ein 500mm Objektiv geliehen. Also entschied ich mich am Morgen zu den Rothirschen in die Wahner Heide zu fahren. Oder besser gesagt in die Wahner Heide. Dass Rothirsche dort vorkommen, weiß ich. Aber zu Gesicht habe ich dort seit Jahren keine bekommen. Als ich auf dem Parkplatz ankam, sah ich einen Hund mit Herrchen direkt auf dem Weg laufen, den ich gleich für meine Motivsuche nutzen wollte. „Das war`s dann wohl“, dachte ich mir und packte dennoch gewohnheitsmäßig mein Objektiv aufs Stativ und lief los.

Schon nach wenigen Metern sah ich neben dem Gestrüpp einen dicken dunklen Hintern. Witzig, daß sieht ja aus wie ein Elchhinterteil, dachte ich mir noch. Und dann wurde mir klar. Ein Rothirsch. Direkt hier in der Nähe des Gehweges. Wie genial. Ich versuchte Ruhe zu bewahren und schlich mich an.

Er hatte mich gesehen, aber aus irgendeinem Grund rannte er nicht weg. Er lief eher etwas orientierungslos bzw. unentschlossen auf und ab und vor und zurück. Dann drehte er und kam direkt auf mich zu. Mein Herz fing an zu pochen. Ich war ganz aufgeregt. Er machte mit seinen Lippen immer irgendwelche Spielchen und tänzelte vor mir auf und ab. Das Verhalten konnte ich überhaupt nicht deuten. Ich kenne es nur aus der Brunftzeit im September und Oktober, wenn sie ihre Rivalen auffordern. Aber die Brunftzeit ist längst vorbei. Dennoch hatte es für mich den Anschein als wolle er mich herausfordern. Habt Ihr sowas schon einmal erlebt?

Alex Wünsch Naturfotografie Einblick-Natur Rothirsch Wahner Heide cervus elaphus     Alex Wünsch Naturfotografie Einblick-Natur Rothirsch Wahner Heide cervus elaphus

Ich lies mich nicht beirren. Das fiel mir zugegeben schwer, denn er spielte seinen Teil wirklich gut. Ich stand weiterhin regunglos da und machte meine Fotos. Während er weiterhin auf mich zukam, so daß es schon fast zu nah für das 500mm Objektiv war und auch für mein eigenes Wohlbefinden. Nachdem er merkte, dass von mir nichts kam –  keine Regung und auch keine Gefahr – fing er an zu fressen. Sein Verhalten hat mich irgendwie irritiert.

Alex Wünsch Naturfotografie Einblick-Natur Rothirsch Wahner Heide cervus elaphus

Nach kurzer Zeit vernahm er aus einer anderen Richtung Geräusche und ging zurück in seinen Wald. Ich bin unendlich dankbar und glücklich, dass ich diesen tollen Moment heute erleben durfte.

GDT – Vollmitglied
Partner

 Bildagentur

Aktivreisen, Finnland

Copyright

Alle Bilder dieser Internetseite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis des Urhebers nicht genutzt werden. Gewerbliche Kunden haben die Möglichkeit Nutzungsrechte zu erwerben. Private Kunden können meine Bilder als Ausbelichtungen oder Fine Art Prints kaufen.